Nach Lawrows Balkantour: Stabiler Balkan ohne Einflussnahme fremder Mächte

Die in Ljubljana gestartete und in Belgrad fortgesetzte Balkantour Sergej Lawrows ist eine Bestätigung der freundschaftlichen Beziehungen, die Russland mit seinen balkanischen und südslawischen Freunden pflegt. Die Ländern wehren sich gegen die Einflussnahme durch EU und NATO.
Bildergebnis für Lawrow public domain

Sergei Lawrow. By UN Geneva, Flickr, licensed under CC BY-NC-ND 2.0.

von Marinko Učur

Im Gespräch mit RT Deutsch behauptet Dr. Anton Bebler, guter Kenner der lokalen Begebenheiten und in Moskau geborener Professor für Politikwissenschaft, dass Russland neben der traditionell guten Beziehungen zu Serbien auch einem anderen orthodoxen Land, nämlich Griechenland, nahesteht. Er betont, dass die offiziellen politischen Strukturen in Moskau die Balkanregion als eine befreundete Region ansieht, ungeachtet der Differenzen in einigen Fragen, vor allen in Verbindung…..

Kommentare sind geschlossen.