List und Manipulation, um im US- und NATO-Interesse die Militärausgaben Deutschlands zu erhöhen

Wichtig: Dieser angebliche „Defekt der deutschen Kriegstechnik“ ist eine List und Manipulation, um im US- und NATO-Interesse die Militärausgaben Deutschlands zu erhöhen und diese dem deutschen Bürger zu „erklären“. Das ist eine mediale List. Deutschland ist einer der größten Waffenexporteure der Welt und verkauft ganz sicher keinen „Schrott“, da die Welt nicht doof ist „deutschen Schrott“ für teures Geld zu kaufen. Zudem sind jetzt schon alleine die Militärausgaben Deutschlands mit rund 36,5 Milliarden Euro so hoch wie die von Russland. Russland setzt seine Militärausgaben für 2018 mit 46 Milliarden Dollar (im Rubel-Äquivalent) an. Das sind rund 36,7 Milliarden Euro. Kanzlerin Merkel will die deutschen Militärausgaben im US-Interesse hingegen auf 60 Milliarden Euro anheben, also fast doppelt so hoch wie die Russlands. Die USA haben ihre Militär- und Kriegsausgaben auf 700 Milliarden Dollar angehoben – sprich 15,2 mal höher als Russland! Die Militärausgaben aller NATO-Staaten von heute – betragen über 1.000 Milliarden Dollar – und sind damit rund 22 mal höher als die von Russland! Und ihr glaubt natürlich weiter – dass Deutschland Jahr für Jahr über 40 Milliarden Euro für „Schrott“ statt Kriegtechnik ausgibt? Fallt nicht drauf rein!

Kanzlerin Merkels 60-Milliarden-Euro-Ziel für deutsche Waffenaufrüstung. Und genau dafür werben und „hüpfen“ die deutschen transatlantischen Medien gerade

Via Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Kommentare sind geschlossen.