Syrischer Kriegsbericht – 22. Februar 2018: Rußland stationiert seinen modernen Tarnkappenjäger, Su-57, in Syrien

Am 21. Februar hat die Türkische Armee (TAF) und die Freie Syrische Armee (FSA) die von den kurdischen Volksverteidigungseinheiten gehaltenen Dörfer Qara Baba, Kirbet Siluki und Vergan in der Region Afrin eingenommen. Es wurde auch von Zusammenstößen der Türkischen Armee mit der YPG in Arab Wiran berichtet.

Am selben Tag soll die zweite Kolonne von Regierungsstreitkräften, unter dem mutmaßlichen Abkommen zwischen Damaskus und der YPG, in dem von dieser gehaltenen Teil von Afrin angekommen sein. Allerdings hat dieser Einsatz die Situation am Frontverlauf bisher nicht beeinflußt.

Mit der Errichtung türkischer Beobachtungsposten an der Kontaktlinie zwischen der Syrischen Armee (SAA) und Milizen im Osten Idlibs, hat die aktive Phase der…..

Kommentare sind geschlossen.