Großbritanniens verdeckte Rolle bei der Inhaftierung von Assange

The UK’s Hidden Role in Assange’s DetentionSchon 2013 wollte Schweden den Auslieferungsantrag gegen Assange fallen lassen. Warum wurde das nicht publik gemacht? Weil die Briten die Schweden überredet haben so zu tun, als würden sie den Fall weiterverfolgen wollen.

Mit anderen Worten: Mehr als vier Jahre musste sich Assange in einem winzigen Raum verkriechen und wird auf Steuerzahlerkosten von der britischen Polizei bewacht. Nicht wegen irgendwelchen Anschuldigungen aus Schweden, sondern weil die britischen Behörden wollen, dass er dort bleibt.

Aus welchen Gründen kann das sein, fragt man sich? Könnte es etwas mit seiner Arbeit als Chef von WikiLeaks zu tun haben, die Informationen von Whistleblowern veröffentlicht haben, die für die USA und UK hochnotpeinlich waren.

In der Tat sollte Assange schon seit Jahren frei sein, wenn es wirklich um eine Untersuchung ginge – eine getürkte noch dazu – wegen einer angeblichen Sexualstraftat in Schweden. Stattdessen ist eine völlig andere Agenda am Werk, Assange hat lange davor gewarnt: die Versuche, ihn an die USA auszuliefern….

Kommentare sind geschlossen.