Syrischer Kriegsbericht – 21. Februar 2018: Regierungskräfte in Afrin einmarschiert

Während der letzten Tage haben die türkischen Streitktäfte (TAF) und die von der Türkei unterstützte Freie Syrische Armee (FSA) über ein Dutzend der von den Kurdischen Volksverteidigungskräften (YPG) gehaltenen Dörfer in der Region Afrin besetzt.

Die komplizierte Situation am Frontverlauf zwang die YPG, zumindest einstweilig, dazu das Mantra, “die Vereinigten Staaten (VS) sind unsere Verbündeten”, zu vergessen und ein von Quellen vor Ort als Damaskus-YPG-Übereinkommen umzusetzen, das die Stationierung von Regierungstruppen in der Region….

Kommentare sind geschlossen.