Kampf um Damaskus

Heftige Gefechte um östliche Vororte der syrischen Hauptstadt. Dschihadisten beschießen Wohnviertel, Armee antwortet mit Offensive
Von Karin Leukefeld

99946899.jpgNach Angriffen der syrischen Luftwaffe steigt am Dienstag über den östlichen Vororten von Damaskus Rauch auf Foto: picture alliance / abaca

Die syrische Armee und ihre Verbündeten aus Russland, dem Iran und von der libanesischen Hisbollah haben in den vergangenen Tagen ihre Offensive auf die östlichen Vororte von Damaskus (Ghuta) weiter verschärft. Gleichzeitig werden intensive Verhandlungen um den Abzug der dort verbliebenen Dschihadisten geführt. Es geht auch um die Freilassung Hunderter Geiseln, die sich in der Gewalt der Aufständischen befinden. Rund 200.000 Zivilisten, die sich noch in Duma und anderen Orten aufhalten, können das Schlachtfeld nicht verlassen. Als lebende Schutzschilde bezahlt die Bevölkerung einen hohen Preis.

Einwohner von Damaskus berichten im Gespräch mit junge Welt aber auch von Mörsergranaten und Raketen, die täglich in der syrischen Hauptstadt einschlagen. Die Geschosse, die von den Dschihadisten….

Kommentare sind geschlossen.