Putin und die Chance für Frieden in Nah-und Mittelost

Das hat es wohl auch noch nicht gegeben. Da sagt ein Vize-Botschafter mit dem Namen Frolow etwas in Tel Aviv und die ganze Welt hört zu. Er bezeichnet Israel als ein Land, gegen das Rußland keine Aggression zulassen werde. Er geht noch weiter. Nach seinen Worten werde man – neben den Vereinigten Staaten – an der Seite Israels stehen, wenn der Iran Israel angreifen werde. Worte, die um den Globus donnern. Der Charme der Worte, die Herr Frolow an den Gestaden des Mittelmeeres äußerte, resultiert aus einem Umstand: Es geht nicht um Äußerungen auf der Hühnerleiter einer Hierarchie. Wer Herrn Frolow zugehört hat, der hat seinen Präsidenten mit Namen Putin gehört. Machtvoller hat ein Vize-Botschafter wohl selten gesprochen.

Ein Wahlerfolg des russischen Präsidenten Putin am 18. März 2018……

Kommentare sind geschlossen.