„Bild druckt alles, was in die Agenda passt“: „SPD-Schmutzkampagne“ war eine Satire-Aktion der Titanic

Titanic-Chefredakteur Tim Wolff: Bild-Zeitung mit Fake-Mails hereingelegt?

itanic-Chefredakteur Tim Wolff: Bild-Zeitung mit Fake-Mails hereingelegt?

Die Bild ist offenbar auf eine Satire-Aktion des Magazins Titanic hereingefallen. Auf der Internetseite reklamiert die Titanic für sich, Urheber der angeblichen Schmutzkampagnen-Mails zu sein, über die die Bild Ende vergangener Woche groß auf Seite 1 berichtete. “Eine anonyme Mail, zwei, drei Anrufe – und Bild druckt alles, was ihnen in die Agenda passt.” Die Bild hatte in dieser Woche in der Sache sogar noch einmal nachgelegt und die vielfach kritisierte Berichterstattung verteidigt.

Am vergangenen Freitag hatte Bild unter der Überschrift „Neue Schmutzkampagne bei der SPD“ darüber berichtet, dass ein angeblicher Russen-Troll Juso-Chef Kevin Kühnert via Mail Vorschläge unterbreitet haben soll, den SPD-Mitgliederentscheid mit Hilfe von Bots zu beeinflussen. Laut den Mails soll sich Kühnert offen für die Vorschläge gezeigt haben. Schnell war allerdings klar, dass es sich bei den Mails……

Kommentare sind geschlossen.