Syrischer Kriegsbericht – 19. Februar 2018: Syrische Armee und YPG arbeiten an Verhandlungslösung über Afrin

Das syrische Militär hat große Kräfte, einschließlich der Tiger-Kräfte*, der Syrisch Arabischen Armee  (SSA), der Republikanischen Garde und weitere regierungsfreundliche Gruppen nahe der von Milizen besetzten Tasche in der Region Ost Goutha bei Damaskus stationiert. Die Streitkräfte werden von dem Kommandeur der Tiger-Kräfte, General Suheil al-Hassan angeführt.

Am Abend des 18. Februars haben Artillerieeinheiten und Raketenwerfer der SAA damit begonnen Stellungen von Hayat Tahrhir al-Sham* (der ehemaligen Jabhat al-Nusra) sowie Ahrar al-Sham* und andere militante Gruppen in der Nachbarschaft von Nashabiyah, Tel Ferzat, Mesraba, Hawsh Ashari, Autaya, Eyen Tarma, Irbin, Harasta und Jobar anzugreifen.

Auch flogen Kampfflugzeuge der Syrischen Luftwaffe Luftangriffe gegen aufgedeckte Munitionsdepots und Hauptquartiere der Milizen.

Am Morgen des 19. Februars wurde von vereinzelten Gefechten an wenigen…..

Kommentare sind geschlossen.