NATO lässt 40.000 Soldaten aufmarschieren!

Operation “Eiserner Wolf” & “Flammender Donner”
NATO lässt 40.000 Soldaten aufmarschieren!
DEUTSCHLAND SCHICKT 12.000 SOLDATEN GEGEN RUSSLAND!

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Das russische Verteidigungsministerium und russische Bürger müssen seit dem 2.Weltkrieg die Tage erneut lesen, dass Deutschland Soldaten und Panzer zur “Russland-Abschreckung” (!) an die russische Grenze entsendet. Diesmal sogar 12.000 Soldaten!

Die Manöver heißen „Flammender Donner“ oder „Eiserner Wolf“: Die Bundeswehr will sich in diesem Jahr mit drei Mal so vielen Soldaten an Nato-Übungen zur Abschreckung Russlands beteiligen wie 2017. Für Kriegsübungen im östlichen und nördlichen “Bündnisgebiet” der Nato sind rund 12.000 deutsche Soldaten eingeplant, wie aus einer Aufstellung des deutschen Verteidigungsministeriums hervorgeht, die der Nachrichtenagentur dpa vorliegt. Die Kosten für die Teilnahme werden demnach auf rund 90 Millionen Euro geschätzt. 2017 hatte sich Deutschland lediglich mit 4.000 Soldaten an Übungen zur “Russland-Abschreckung” (!) beteiligt, die Kosten werden mit rund 50 Millionen Euro beziffert.

Die starke Steigerung der Zahlen ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass die Nato im Herbst eines ihrer größten Manöver seit Jahren ausrichten wird. An der Übung mit dem Namen „Trident Juncture“ (Dreizackiger Verbindungspunkt) sollen insgesamt zwischen 30.000 und 40.000 Soldaten teilnehmen, darunter werden rund 8000 aus Deutschland sein.

WO BLEIBEN ALL DIE KRITISCHEN DEUTSCHEN JOURNALISTEN UND FRIEDENSAKTIVISTEN? Seit ihr blind? Seht ihr nicht – was da erneut in Vorbereitung ist? Seit ihr alle lebensmüde? Wo ist bloß die deutsche Friedensbewegung mit Massendemos?

Via Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

WICHTIG dabei:

Das was da Schritt für Schritt gemacht wird, ist für die Presse und die Bevölkerung der EU, und ist ein klassisches Overton-Fenster, um die EU-Bevölkerung im US-Interesse Schritt für Schritt auf den Kriegsgedanken eines “Abwehrkrieges” gegen Russland – und dass der Krieg “normal und notwendig” sei – vorzubereiten. Auch unter Hitler ist die Hochrüstung, sowie die Truppen- und Panzerverlegung an die sowjetische Grenze nicht über Nacht passiert. Sie hat Jahre gedauert und folgte einer permanenten Hetze ähnlich wie Heute im Stile eines Overton-Fensters. Zudem sind 40.000 Soldaten heute von ihrer Schusskraft (nicht Kampfmoral!) wie 120.000 Soldaten im 2.Weltkrieg, da die heutigen Waffen schneller und weiter schießen. Heutige Panzer fahren schneller und weiter wie damals. Das gleiche bei Kampfjets. Sie fliegen schneller und weiter, und tragen viel mehr Bomben und Raketen mit sich. Nicht gemerkt?

Kommentare sind geschlossen.