Dafür sollen die Russen 1,25 Millionen Dollar im Monat ausgegeben haben

Für einen Geburtstagswunsch, eine Rundreise durch die USA,
viele Twitter-Botschaften und gestohlene Identitäten von US-Bürgern!

Am Freitag (dem 16.02.18) hat das Justizministerium Anklage gegen 13 Russen erhoben,ndie sich in die Wahl des US-Präsidenten im Jahr 2016 eingemischt haben sollen Sonderermittler Robert Mueller beschuldigt die 13 Russen und drei russische Unternehmen, darunter auch die berüchtigte Internet Research Agency ( eine (russische) Troll-Agentur, unter Ausnutzung gestohlener Identitäten, Fake-Accounts in sozialen Medien und einer vor dem Weißen Haus postierten Person, die einen seltsamen Geburtstagswunsch übermittelte, eine breit angelegte Desinformationskampagne gestartet zu haben.

Laut Anklage wurde die Kampagne von dem als „Chef“ bekannten Jewgeni Prigoschin……

Kommentare sind geschlossen.