Die holländischen Lügen über Putins „Aggression“ entlarven die Kriegspläne der NATO

Dutch Lies Over Putin’s ‘Aggression’ Expose NATO War AgendaDer niederländische Premierminister Mark Rutte sah sich diese Woche zu einem Misstrauensvotum im Parlament gezwungen, nachdem sein Außenminister endlich eine gefährliche Lüge zugab, die er seit zwei Jahren über den russischen Präsidenten Putin erzählt hat.

Halbe Zijlstra trat am Montag beschämt zurück, nachdem der Außenminister eingestand, dass die von ihm verbreitete Story falsch war, er persönlich hätte gehört, wie Putin über die Schaffung eines „Großrussland“ sprach. Das wiederum zwang den Premier Rutte, ein „Misstrauensvotum“ von Parlamentariern zu überstehen. Am Ende überstand Rutte die Abstimmung. Hätte eine Mehrheit gegen seine Führung gestimmt, so wäre das das Ende seiner Regierungskoalition gewesen.

Aber der große Schaden für die holländischen Behörden wird sich durch das Überleben von Rutte als Premier nicht so leicht reparieren lassen. Was diese Woche ans Tageslicht kam: Ein hochrangiges Mitglied der Regierung hat leichtfertig blanke Lügen erzählt, in dem Versuch, Russland anzuschwärzen, die internationalen Beziehungen zu vergiften und bereits gefährliche geopolitische Spannungen anzuheizen.

Zijlstra hat vor zwei Jahren, 2016, behauptet, er hätte persönlich miterlebt, wie der russische Führer Wladimir Putin über die Schaffung eines…..

Kommentare sind geschlossen.