Auf Kollisionskurs

Zusammenstöße zwischen Türkei, Zypern und Griechenland wecken Angst vor neuer Konfrontation

Cyprus_Greece_Turkey_56287654.jpgBohrplattform der italienischen ENI vor der Küste von Larnaka Foto: Petros Karadjias/AP/dpa

Den fünften Tag in Folge haben am Mittwoch sechs türkische Kriegsschiffe die Erdölsuche eines italienischen Energieunternehmens vor der Küste Zyperns blockiert. Der Bohrtanker war auf dem Weg zu einem Erkundungsgebiet nahe der südzyprischen Hafenstadt Larnaka. Die international anerkannte Regierung in Nikosia hatte dem Konzern die Genehmigung erteilt. Ankara hingegen sieht in den Erkundungen eine »Missachtung der Rechte türkischer Zyprer auf die natürlichen Ressourcen« des Gebiets, so der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Dienstag. Nikosia solle sich vor weiteren »Fehleinschätzungen« hüten, warnte der Staatschef in einer Rede bei einer Versammlung seiner AKP. Die türkische Marine führt seit einer Woche umfassende Manöver vor der Küste der Insel durch.

Zypern ist geteilt, nachdem türkische Truppen 1974 die Nordhälfte der Insel…..

Kommentare sind geschlossen.