Israelischer Angriff auf Syrien erhöht Gefahr eines umfassenden Krieges im Nahen Osten

Zu den Opfern der israelischen Luftangriffe auf Militäreinrichtungen in Syrien am Samstag gehörten Berichten zufolge auch iranische Militärangehörige, die mit der Regierung des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad zusammenarbeiten. Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu machte deutlich, dass seine Regierung bei den Angriffen bewusst iranisches Militär ins Visier genommen hat.

Als Rechtfertigung für die Luftangriffe gab er das Eindringen einer unbemannten iranischen Drohne nach Israel an.

Als Reaktion auf die israelischen Luftangriffe hat die syrische Armee einen israelischen F-16-Jet abgeschossen, nachdem sie mehr als 20 Flugabwehrraketen abgefeuert hatte. Die Piloten retteten sich per Schleudersitz.

Israel hat zwölf der wichtigsten Flugabwehrstellungen des Landes….

…..passend dazu…..
Israel verwickelt sich immer tiefer in den Syrienkrieg – Luftangriffe auf iranische Ziele in Syrien

Mit einer Reihe von Luftangriffen auf iranische Ziele in Syrien, antwortete die israelische Armee auf die Verletzung ihres Luftraums durch eine iranische Drone. Damit ist Israel tiefer in den Konflikt verwickelt als je zuvor.

Es war kurz nach 4 Uhr morgens in Israel, als eine iranische Drone den Luftraum Israels verletzte und so der Regierung Netanjahu den Vorwand gab, einen schweren Schlag gegen iranische Ziele auszuführen. Die Drone wurde von einem israelischen Apache Helikopter in der nähe von Beit Shean abgeschossen. Damit hat Israel einen Beweis und einen Grund, um ganz offiziell in Syrien einzugreifen. Das ist immerhin….

Kommentare sind geschlossen.