Was die Berichterstattung über den Syrienkrieg verschweigt

Bildergebnis für syrien krieg© epa/Maysun/Archiv

Was der Öffentlichkeit in den Vereinigten Staaten (VS) in Berichten der Nachrichtenkanäle verschwiegen wird ist, daß der Sturz der syrischen Regierung, mit dem die VS-Regierung im Jahr 2012 begonnen hat, seitdem durch die Unterstützung, Ausbildung und Bewaffnung der vielen von Al-Qaida angeführten Jihadistengruppen in Syrien geschieht – Jihadistengruppen, welche die dortige Herrschaft von Al-Quaida ausnahmslos akzeptieren. Ohne Al-Qaida in Syrien wären die VS, bei ihren Bemühungen die Regierung von Bashar al-Assad (der im Jahr 2014 in einer international beobachteten demokratischen Präsidentschaftswahl 89% der Stimmen für eine weitere Amtszeit erhielt) zu stürzen, ihrem Ziel kaum einen Schritt näher gekommen. Mit Al-Qaidas Hilfe haben sie es jedoch fast erreicht. Ende 2016 hat Amerika sogar Rußland aufgefordert die Bombardierung von Al-Qaida und deren verbündete Jihadistengruppen in Syrien einzustellen, aber Rußland weigerte sich. Das war eine große Klemme für die jahrelangen Verhandlungen von Kerry und Lawrow. um einen Waffenstillstand. Kerry konnte Präsident Obama nicht von Rußlands (Putins) Beharrlichkeit bei der fortgesetzten Bombardierung von sowohl ISIS als auch Al-Qaida überzeugen. Obama hat darauf bestanden: Keine Bomben auf Al-Qaida.

Später dann, als die Bemühungen um den Sturz der syrischen Regierung während des Jahres 2016 gescheitert sind, haben sich die VS (kurz vor dem endgültigen Ende der Obama-Administration) das Ziel gesetzt die Kurden in Syrien zu unterstützen, die dort ein Kurdistan errichten……

Kommentare sind geschlossen.