US-Vorgehen in Syrien: Bombenangriffe für lukrative Geschäfte

Öl in Syrien© AFP 2018/ Alice Martins

Die USA versuchen, die verstaatlichten Fabriken und Öl- und Gasvorkommen zurückzubekommen, schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Freitag.

Das Zentralkommando der Vereinigten Staaten (CENTCOM) berichtete, dass dieser Schritt eine Antwort auf einen „nicht provozierten Angriff“ der syrischen Proregierungskräfte gegen das Stabsquartier der Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) gewesen sei, wo sich zu diesem Zeitpunkt US-Militärberater und Aufklärer befunden hätten. Die syrische Führung bezeichnete dieses Vorgehen als „Aggressionsakt“.

Das syrische Fernsehen zeigte Aufnahmen der US-Bombenangriffe gegen die Kräfte der syrischen Volkswehreinheiten. Damaskus berichtete, dass die USA das Gebiet zwischen den Ortschaften Hscham……

Kommentare sind geschlossen.