Die neue GroKo schenkt Israel ein Kriegsschiff

Es sind keine 24 Stunden seit der Einigung über den Koalitionsvertrag vergangen und schon melden die israelischen Medien, eine deutsche Werft beginnt mit der Arbeit an hochmodernen Kriegsschiffen für Israel. Es wurde auf das grünes Licht viereinhalb Monate gewartet, nachdem es wieder eine CDU/CSU/SPD-Regierung ist. Die erste von vier Korvetten soll bereits nächstes Jahr geliefert werden.

Wie bei den sechs U-Booten der Dolphin-Klasse, die grösstenteils vom deutschen Steuerzahler subventioniert wurden (das erste U-Boot wurde sogar gratis geliefert), wird auch hier der deutsche Staat mit 25 Prozent sich an den Baukosten beteiligen. Das heisst, Israel bestellt vier Kriegsschiffe und bekommt eins geschenkt.

Ja, die deutschen Städte mögen wegen Geldmangel verlottern, die Infrastruktur zusammenbrechen, Schulen und Kindergärten in einem…..

…..passen dazu……
Aufrüstung: Neue GroKo für die Anmietung waffenfähiger Kampfdrohnen aus Israel

 

Die Union und SPD haben die Anmietung mehrerer Kampfdrohnen Heron-TP in den Koalitionsvertrag geschrieben. Bei Bedarf kann Heron-TP mit Raketen bewaffnet werden. Darüber würde der Bundestag entscheiden – hinterher. Derweil wird die Euro-Drohne weiter entwickelt.

Was in der vergangenen GroKo noch an den Bedenken der SPD scheiterte, steht jetzt im Koalitionsvertrag. Die Union und SPD haben darin den Weg für die Anmietung umstrittener……

Kommentare sind geschlossen.