Tragödie: Der „Selbstverteidigungs-Angriff“ der USA (so bezeichnen sie ihn) töteten mehr als 100 syrische Soldaten

„Selbstverteidigung“: US-Koalition greift syrische Streitkräfte an und tötet mutmaßlich 100 Soldaten
Die von den USA geführte Koalition hat mehrere „defensive“ Luftangriffe auf regierungsloyale syrische Streitkräfte infolge eines „unprovozierten“ Angriffs auf die YPG-geführten „Demokratischen Kräfte Syriens“ (SDF) und ausländische Militärberater durchgeführt.

„Zur Verteidigung der Koalition und der Partnerkräfte führte die Koalition Luftangriffe gegen…..

Kommentare sind geschlossen.