Gender-Wahnsinn: Kanadas Regierungschef mag „Menschheit“ nicht – Prost Mahlzeit!

Kanadas Regierungschef Justin Trudeau, der sich schon seit Jahren für die Gleichberechtigung die Gender-Ideologie einsetzt und sogar schon so weit gegangen ist, sein Kabinett nach diesen ideologischen Kriterien aufzustellen (statt anhand von Kompetenz oder Können), hat sich vor ein paar Tagen wieder aktiv für die geschlechtsneutrale Sprache ausgesprochen. Trudeau geht damit als oberster Regierungschef Kanadas erneut mit äußerst schlechtem und gefährlichem Beispiel voran.

Justin Trudeau

Vor kurzem hat Trudeau die Aussage einer Frau korrigiert, die das Wort „mankind“ verwendete, und hat vorgeschlagen, es durch „peoplekind“ zu ersetzten.

Dem anscheinend nicht besonders hellen Premierminister Trudeau passte ein Wort nicht, dass eine Frau während ihrer Frage an…..

Kommentare sind geschlossen.