Fünf Gründe, warum man absolut sicher sein kann, dass das Establishment über Syrien lügt

Wann immer man UN-Botschafterin Nikki Haley in einem Video sieht, versucht sie den 3. Weltkrieg auszulösen. Heute hat Haley im UN-Sicherheitsrat zum Besten gegeben, warum die UN gegen zwei der Lieblingsziele des US-Machtestablishments „tätig werden“ sollte, die russische und syrische Regierung, wegen der Vorwürfe, dass Bashar al-Assad chemische Waffen eingesetzt habe.

Ja, nur drei Wochen nachdem die Trump-Regierung ihren Plan bekannt gab, Tausende US-Soldaten in Syrien zu belassen um einen Regimewechsel zu erzwingen, da gräbt man die überdrüssigen alten Chemiewaffen-Vorwürfe aus und bringt sie wieder für das leichtgläubige Publikum der westlichen Massenmedien in Umlauf.

Ich bin keine Syrien-Expertin, in keinster Weise. Wenn ihr detaillierte Informationen darüber wollt, was in diesem Land wirklich vor sich geht, so empfehle ich, mit richtigen Syrern online in Kontakt zu treten und der Arbeit von unabhängigen Investigativjournalisten zu folgen, die regelmäßig dort sind, etwa Vanessa Beeley. Obwohl ich keine Erfahrung vor Ort gemacht habe und keine intimen Kenntnisse über die Details besitze was in dem Land passiert, so bin ich mir absolut sicher, dass das westliche Machtestablishment ausgiebig über das Geschehen in Syrien lügt.

Hundert Prozent sicher, null Fehlerspielraum. Ich verwette mein Leben darauf.

Wie ich mir so sicher sein kann? Ich werde es euch zeigen.

Es gibt viele, viele, viele Stapel an Beweisen, die die Tatsache untermauern…..

Kommentare sind geschlossen.