Getarnt als Gamer: Einblicke in eine rechtsradikale Troll-Armee

Die Teilnehmer des rechtsextremen Netzwerks Reconquista Germanica kapern Hashtags auf Twitter, teilen massenhaft Inhalte rechtsextremer Populisten und kommentieren Videos auf YouTube. Nun wurde ihr Server gelöscht, doch ein neuer hat sich bereits formiert und will zum „Sturmangriff“ übergehen.

Die Plattform Reconquista Germanica liefert Munition im Kampf um die Meinungshoheit in sozialen Netzwerken. CC-BY-ND 2.0 Joe Black

Unter dem Namen „Reconquista Germanica“ organisieren sich auf dem Gaming-Chat-Dienst Discord Rechtsradikale, um soziale Netzwerke zu beeinflussen. Seit ein paar Tagen geraten nun immer mehr interne Informationen der Troll-Armee nach außen, auch haben die Rechtsradikalen mit der Sperrung ihres ursprünglichen ….

Kommentare sind geschlossen.