Der Imperialismus lässt sich nicht instrumentalisieren, der Imperialismus instrumentalisiert

Den Nachrichten und dem Internet entnehmen wir, dass die türkische Armee in Afrin einmarschiert sei, um die YPG zu zerschlagen. Dies in Übereinstimmung mit Russland. Das Syrische Parlament protestiert in aller Form gegen diesen Akt der Aggression seitens der türkischen Regierung. Soweit die aus den Medien bekannten Fakten. Wir hatten hier vor Ort in Damaskus (noch) keine Gelegenheit, mit einer dazu kompetenten Person über diese Zusammenhänge zu diskutieren. Deshalb an dieser Stelle unsere eigene Meinung dazu: Die kurdischen Verbände der YPG in Afrin und andernorts in Nordsyrien arbeiten direkt mit den USA und den NATO-Aggressoren zusammen. Sie erhalten von den USA Waffen, Geld, Logistik und Ausrüstung. Im Gegenzug erlauben diese kurdischen Kämpfer den USA und der NATO die Stationierung von Militärbasen auf syrischem Staatsgebiet, welches…….

…..passend dazu…..
Türk. Militär nimmt „uneinnehmbare“ Gebiete in Syrien ein – Mehrere Hundert PYD/PKK Terroristen tot

Die Türkei setzt ihre Offensive im Nordwesten Syriens gegen die gegen die Kurdenmiliz YPG fort. Bisher als von der YPG „uneinnehmbar“ eingestufte Orte wurden vom türkischen Militär mit Blitzoperation größtenteils komplett verlustfrei erobert. Jedoch werden die Gefechte  stärker, je weiter sich das türk. Militär Afrin näher. Bei dem aktuellsten Gefecht starben am Samstag sieben Soldaten. Gegen die Militäroperation……

Kommentare sind geschlossen.