FISA-Memo ist jetzt veröffentlicht worden

Am 19. Januar habe ich den Artikel geschrieben: „Die FISA-Memo-Bombe ist in Washington geplatz„. Darin habe ich die Reaktion der Politiker zitiert, die das Memo gelesen haben. Die Gesetzeshüter haben nach dem Durchlesen gesagt, der Inhalt ist „schockierend„, „beunruhigend“ und „alarmierend„, und ein Kongressmitglied sagte, es sind illegale Aktivitäten passiert, die an den KGB erinnern.

Nach dieser Reaktion der Politiker wurde die Forderung laut, „release the memo“, gebt das Memo frei. Bis heute ist es geheim geblieben, aber jetzt ist es für uns und spezielle für das amerikanische Publikum ins Internet gestellt worden und wir können es lesen. Der Kongress hatte das Memo am vergangenen Montag deklassifiziert und Trump hat heute am 2. Februar seine Zustimmung gegeben.

In kurzen Worten geht es darum: Hillary Clinton und die Führung der Partei der Demokraten hat einen ehemaligen britischen Geheimagenten (Christopher Steele) den Auftrag gegeben und dafür bezahlt (160’000 Dollar), ein „Dossier“ über Donald Trump zu erstellen, mit belastenden…….

…und hier noch…….
USA: FISA Memo ist veröffentlicht: Hier der Text

In den höchsten Ebenen der USA spionierte ein britischer Spion, bezahlt von Clinton, den künftigen USA-Präsidenten Trump aus. Außerdem arbeitete der Spion mit dem Kreml zusammen. Die obersten Ebenen beteiligten sich an dem Betrug – obwohl Ermittlungsbehörden und alle Beamten unparteiisch sein müssen. Das FISA-Memo im Original und das Wichtigste auf Deutsch. Mehr…….

Kommentare sind geschlossen.