FISA-Memo: Der Deep State fliegt auf und Trump wird entlastet

Das FISA-Memo bestätigt die Spekulationen der altenativen Medien und erklärt gleichzeitig warum die sogenannten Leitmedien kaum eine Zeile über das brisante Thema rausbrachten: Trump wurde im Russland-Dossier entlastet und es gab tatsächlich eine Verschwörung zwischen dem FBI und dem DNC (Democratic National Committee).

Gemäss FISA-Memo bezahlten das DNC und die Hillary-Campaign den Ex-MI6-Agenten und langjährigen FBI-Informanten Christopher Steele um die Rechtsgrundlage für einen illegalen Überwachungsauftrag zu fälschen. (vgl. Textauszug des FISA-Memos)

Unter Punkt 1) a) steht weiter, dass weder die erste noch die folgenden Verfügungen für die Überwachung auf den politischen Einfluss sprich die Rolle des DNC und der Hillary-Campaign eingingen, obwohl diese sowohl vom Justizdepartement als auch vom FBI bekannt waren.

Dieser Sachverhalt liefert den Beweis für eine Verschwörung zwischen……

Kommentare sind geschlossen.