Ukraine: Journalisten fliehen ins Ausland

Bildergebnis für Ukraine: Journalisten fliehen ins AuslandDie Richter im Bezirksgericht Bohorodtschany im Gebiet Iwano-Frankiwsk bei der Eröffnung der Verhandlung zum Fall Kotsaba am 31. Januar. Foto: Ruslan Kotsaba

Regierungskritisches Internetportal Strana.ua: „Man will uns vernichten“. Chefredakteur Guschwa beantragt Asyl in Österreich. Gegen Ruslan Kotsaba läuft Verfahren wegen Landesverrat

Ein Land in Europa aus dem bekannte Journalisten fliehen, aus Angst vor langen Gefängnisstrafen und der Gewalt ultranationalistischer Mord-Kommandos. Nein, die Rede ist nicht von der Türkei, sondern von der Ukraine. Am 31. Januar wurde bekannt, dass sich der Chefredakteur des populärsten regierungskritischen Internet-Portals strana.ua, Igor Guschwa, nach Wien abgesetzt hat, um dort politisches Asyl zu beantragen. Guschwa verließ die Ukraine auf legalem Weg, wie er selbst mitteilte, unmittelbar nach dem Auslaufen einer Strafe, nach der er die Ukraine nicht verlassen durfte.

In der EU befindet sich bereits seit der bekannte ukrainische Journalist Anatoli……

Kommentare sind geschlossen.