Fake News hängen in Frankreich auf Facebook mitunter seriöse Quellen ab

Eine neue Studie wirft ein Schlaglicht auf den großen Erfolg einzelner Verbreiter von Falschnachrichten in dem sozialen Netzwerk. Während Fake-News-Webseiten in Frankreich und Italien kaum nennenswerte Zugriffszahlen haben, ziehen sie auf Facebook in einigen Fällen deutlich mehr Aufmerksamkeit auf sich als seriöse Nachrichtenquellen. Die Plattform wird damit zum Verstärker für Falschnachrichten.

Facebook wirkt als wirksamer Verstärker für Fake News CC-BY 2.0 Kai Oberhäuser

Nach einer heute veröffentlichten Untersuchung des Reuters-Instituts für Journalismusforschung haben Fake News im Internet generell nur einen Bruchteil der Leserschaft von Mainstream-Medien, zumindest was die Zahl der Zugriffe und durchschnittlichen Leseminuten auf Nachrichtenwebseiten angeht. Die Studie, die sich auf Daten aus Italien und Frankreich bezieht, zeigt allerdings auf, dass sich einige Fake-News-Portale in dem sozialen Netzwerk Facebook durchaus mit seriösen Nachrichtenseiten messen…….

Kommentare sind geschlossen.