Der kommende Börsencrash wird die größte Gold-Kaufpanik der Geschichte auslösen

Die Hebelwirkung im Wirtschaftssystem ist so extrem geworden, dass Investoren keine Ahnung davon haben, wie die Katastrophe beim nächsten Börsencrash aussehen wird. Der Zusammenbruch der US Immobilien- und Investment-Branche im Jahre 2008 und die damit einhergehenden wirtschaftlichen Turbulenzen waren nur eine Aufwärmphase für Stufe 2 des fortgesetzten Zerfalls des globalen Finanz- und Wirtschaftssystems.

Während die USA und die Weltwirtschaft seit dem Eingriff der FED und Zentralbanken scheinbar die üblichen Geschäfte fortgesetzt haben und die kollabierenden Märkte 2008 gestützt wurden, war das nur eine einmalige Gratiskarte aus dem Gefängnis und die kann nicht nochmal benutzt werden. Was die FED und die Zentralbanken taten, um das System vom Sturz von der Klippe abzuhalten, war einer Szene in einem Science Fiction ähnlich, wo der Kommandeur des…

….passend dazu……
So wollen jetzt auch Goldpräger von der Blockchain-Technologie hinter Bitcoin und Co. profitieren

Gold auf der WaageShutterstock

Der sonst als sicher geltende Goldmarkt bekommt derzeit die Auswirkungen des Booms um Kryptowährungen zu spüren. „Wir hatten praktisch einen perfekten Sturm für Gold“, sagte der Chef vom Australiens größter und ältester Münzprägeanstalt, Perth Mint, zur „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Dann fingen die Anleger jedoch an, ihr Geld vermehrt in Bitcoin und Co. anzulegen, statt in Edelmetalle. Das brachte Richard Hayes auf eine Idee, um ebenfalls von…..

Kommentare sind geschlossen.