US-Spielfilm Downsizing wirbt für Bevölkerungsreduzierung und Kannibalismus

Der US-Spielfilm Downsizing (zu deutsch: ‚Gesundschrumpfung‘), der gerade in den deutschen Kinos anläuft, behauptet Überbevölkerung als zentrales Menschheitsproblem.

Während Regierungen und Raumfahrtagenturen mit ihren Programmen angeblich auf die Besiedlung eines habitablen Ersatzplaneten hinarbeiten, bringt Hollywood nun eine andere ‚Entlastungs‘-Möglichkeit des Planeten ins Spiel: Downsizing, die Verkleinerung der Menschheit − in der Eröffnungsszene des ersten Trailers von einem Vortragsredner als einzig mögliche Lösung („only practical remedy“) bezeichnet.

Damit ist natürlich nicht die durch die ‚Eliten‘ organisierte Ermordnug des Großteils der Menschheit gemeint, die Verschwörungstheoretiker befürchten. Nein, es geht um das Schrumpfen Freiwilliger mittels sauberer und sicherer Technologie. Der Vorteil für die Kandidaten: ein Leben im Luxus in speziell eingerichteten…..

Kommentare sind geschlossen.