Kommentar: Die öffentliche Meinungsbildung wird für Facebook zum Experimentierfeld

Die Zuckerberg’sche Plattform fordert uns per Algorithmus zu mehr „bedeutsamem“ Austausch auf und macht uns zu Richtern über die Qualität unserer Nachrichtenquellen. Damit sollen Fake News und Hassbotschaften der Kampf angesagt werden. Das Grundproblem mangelnder Transparenz bleibt allerdings. Das Spiel mit der digitalen Öffentlichkeit, Akt 2.

Neue Tricks im Spiel um die digitale Öffentlichkeit (Symbolbild). CC-BY-NC-ND 2.0 Barry Chignell

Kaum dass sich die ersten Wogen im Kontext des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG) geglättet haben, sorgt Facebook mal wieder für Furore: Es geht um die gleiche Thematik: Fake News, Filterblasen und Hate Speech – Themen, zwischen denen ein Zusammenhang vermutet werden muss. Dieser konnte allerdings bisher nicht belegt werden, denn das soziale Netzwerk….

Kommentare sind geschlossen.