Töten im Staatsauftrag: Zur Geschichte des israelischen Auslandsgeheimdienstes

BildergebnisEin neues Buch gibt Auskunft über die Blutspur, die der Mossad seit seinem Bestehen hinter sich herzieht. Israels Auslandsgeheimdienst war an der Tötung tausender Menschen beteiligt – darunter viele Unschuldige. Bislang gingen die Agenten des Dienstes straffrei aus.

Seit Montag ist das Buch Der Schattenkrieg. Israel und die geheimen Tötungskommandos des Mossad im Handel. Autor des Werks ist Dr. Ronen Bergman, ein 45 Jahre alter Israeli, Chefkorrespondent für Militär- und Geheimdienstthemen der Tageszeitung Yedioth Ahronoth. Der ausgebildete…..

Kommentare sind geschlossen.