Merkels Rolle in Erdogans Krieg

Angela Merkel / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder und Grafiken, open library: https://pixabay.com/de/politik-merkel-angela-merkel-angela-1698550/ Angela Merkel / Quelle: Pixabay, lizenzfreie Bilder und Grafiken, open library: https://pixabay.com/de/politik-merkel-angela-merkel-angela-1698550/

Fast wäre Erdogan weg vom Fenster gewesen. Er hatte im Sommer 2015 eine wichtige Parlamentswahl verloren, während seine kurdischen Feinde erstmals in größerer Stärke in die Große Nationalversammlung in Ankara einzogen. Angela Merkel hatte ihm danach im Herbst 2015 mit dem Flüchtlingsdeal das politische Überleben gesichert.

Als Erdogan Neuwahlen ansetzte, reiste Merkel nach Ankara und leistete für den türkischen Präsidenten und dessen AKP wirksame Wahlkampfhilfe. Sie versprach Erleichterungen bei der visafreien Einreise nach Europa und die Unterstützung beim EU-Beitritt. Außerdem kam sie mit dem dicken Geldbeutel. Erdogan konnte vor Kraft nicht mehr laufen und präsentierte sich den Wählern als cleverer und erfolgreicher Unterhändler.

Mit deutschen Waffen und dem Segen Putins

Der brachiale Eingriff in die politische Architektur eines anderen Staates….

Kommentare sind geschlossen.