EU im Schlepptau der USA und Israels kein Vermittler im Nahen Osten Irrsinnige willkürliche Teilung Palästinas korrigieren

Die Entscheidung der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO ist ein folgerichtiger Schritt, der seit langem gegenüber einem ständigen Aggressor und illegalen Besatzer hätte ergriffen werden müssen, nämlich den Staat Israel nicht länger anzuerkennen und mit dem Besatzer in Sicherheitsangelegenheiten nicht zusammenzuarbeiten. Alles andere wäre inkonsistent und töricht. Ein illegaler Besatzer verdient keine Anerkennung. „Sicherheitskooperation“ mit einem wiederholten Aggressor ist der größte Humbug. Von Vergeltung und Eskalation zu schreiben, wenn es sich um eine konsistente palästinensische Entscheidung handelt, ist eine irrige Ansicht in der Süddeutschen Zeitung, sowohl in der Notiz „Eskalation in Nahost“ als auch im Leitartikel „Nahost – Prinzip Vergeltung“ (SZ 17.1.2018). Eine kontinuierliche Politik der Vergeltung hat Israel über 70 Jahre lang betrieben. Dieser Tatbestand darf nicht öffentlich….

Kommentare sind geschlossen.