Mr. DAX“ Dirk Müller im Interview „Auf Sparbüchern werden viel zu hohe Beträge gehortet“

Sparer fürchten Negativzinsen wie der Teufel das Weihwasser ‒ Börsenexperte Dirk Müller alias Mr. DAX hingegen sieht das Negativzins-Experiment in Europa nicht nur negativ. Geld müsse schneller in den Umlauf, sagt er im Interview mit Wirtschaftsforum. Sorgen bereitet ihm aber die derzeitige Debatte um das Bargeld. Die Abschaffung des Bargeldes wäre eine Gefahr für Demokratie und die Rechte der Bürger, warnt er.

Wirtschaftsforum: Kein anderes Land hat zurzeit so rekordtiefe Niedrigzinsen wie die Schweiz, deren Wirtschaft gleichzeitig im Aufwind ist. Avanciert Deutschlands Nachbar gerade zum möglicherweise für Sparer ungeliebten Vorzeigeland der Negativzinsen?

Dirk Müller: Negativzinsen haben den Effekt, dass die Menschen dann eher bereit sind, Geld auszugeben statt es zu sparen ‒ das Sparen macht also weniger Sinn. Tatsächlich fordern einige  Volkswirte bereits…..

Kommentare sind geschlossen.