Richard Gutjahr lässt Domain von rechtsradikalem Magazin Compact pfänden

Der Journalist Richard Gutjahr wehrt sich gegen Hate Speech und Verschwörungsideologien mit juristischen Mitteln aller Art. Weil Compact ehrenrührige Verdächtigungen in Umlauf brachte und eine Gebühr nicht bezahlte, musste die rechtsradikale Postille jetzt um ihre Internetadresse bangen.

Eine Domainpfändung tut weh und löst beim Gegner in jedem Fall eine Reaktion aus. All rights reserved Richard Gutjahr

Schlechte Nachrichten für Jürgen Elsässer: Der Journalist Richard Gutjahr lässt die Domain des rechtsradikalen Magazins Compact pfänden. Gutjahr hatte zuletzt öffentlich gemacht, wie er und seine Familie über das Internet mit Hassbotschaften eingedeckt werden. Gutjahr steht im Fokus von Rechtsradikalen und Verschwörungstheoretikern, seit er zufällig beim Terroranschlag von Nizza vor Ort war. Ein Teil der Angriffe auf Gutjahr ging von Elässers Compact aus.

Konkret geht es um einen Fall, in dem Richard Gutjahr das Verschwörungsbuch „verheimlicht – vertuscht – vergessen 2017: Was 2016 nicht in der Zeitung stand…..

Kommentare sind geschlossen.