Wie hoch ist die wahre Inflation?

Die wichtigsten, lebensnotwendigen Dinge der Menschen steigen ständig im Preis, doch wird veröffentlicht, dass der Verbraucherpreisindex lediglich um 1,8 Prozent gestiegen sein und die Inflation noch viel zu gering sei – wie die EZB verkündet.

Foto: iStock

Die Älteren erzählen oft: Früher hatte ich im Aldi für 100 Mark eingekauft und der Einkaufswagen war bis zum Rand voll. Heute bekomme ich für 100 Euro noch nicht einmal die Hälfte.

Denn sobald die Inflation höher wird als die Zinsen, die man auf das Sparbuch bekommt, findet eine schleichende Enteignung der Sparer statt. Das gute alte Sparbuch verliert immer mehr an Wert. Angela Merkel sagte mal:

Die Inflation ist eine der perfidesten Formen der Enteignung der kleinen Sparer ohne Sachwerte.

Das Statistische Bundesamt erklärt, dass die Verbraucherpreise 2017 um 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sind, es benutzt…..

Kommentare sind geschlossen.