Wenn wir schreiten, Seit an Seit

von Willy Wimmer

Wenn wir schreiten, Seit an Seit: Das ist erst der Anfang. Die SPD und Bonn: Kein Weg zurück!

Wenn es so etwas wie einen “scout” in der Bundesliga auch für den politischen Bereich geben würde, er wäre auf dem Bonner Selbstfindungs-Parteitag der SPD in der Person des Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert fündig geworden. Das gilt selbstverständlich für die Zukunft, aber der Juso-Vorsitzende hat mit dem im wesentlichen auch von ihm erzwungenen Abstimmungdrama eine politisch feste Bank geschaffen. Vor diesem Parteitag konnte man im politischen Leben fragen: “Juso-who?”. Die ehedem gewaltig wirbelnde Kaderschmiede der SPD war etwas für alternde Nostalgiker. Das hat sich mit Kevin Kühnert und dem Abstimmungserfolg in der Abstimmungsniederlage geändert. Wer nur durch knapp vierzig…..

…..passend dazu…..
SPD-Parteitag: Andrea Nahles fügt sich den Realitäten

Andrea Nahles bleute den Delegierten mit großer Emphase ein, sie wolle “was Großes im Kleinen sehen”. Sie empfahl ihrer Partei damit unumwunden, sich in ihr Schicksal als Juniorpartner der Christdemokraten zu fügen.

Im Beisein der Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes, der IG Metall und von Verdi, vollzog sich auf dem Parteitag der SPD ein Kampf zweier Linien, dessen endgültiger Ausgang für die weitere Zukunft der Partei von einiger Bedeutung ist. Während die Parteispitze…..

 

Kommentare sind geschlossen.