Schweden implodiert

Wenn es um Entwicklungen in Europa (und nicht zuletzt Deutschland) geht, dann wird oftmals auf Schweden verwiesen, die in mancher Beziehung “schon­ weiter” sei. Sei es die schwedische Offenheit, der Sozialstaat, das Schulsystem, das Rechtssystem und noch diverse Dinge mehr. Richtig daran ist auf jeden Fall, das Schweden bei einigen Entwicklungen, die wir derzeit in der BRD beobachten, tatsächlich schon Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, “vorraus” ist.
Insofern ist Schweden eigentlich ein ausgesprochen interessantes Beispiel, dass sich zu betrachten lohnt, wenn man Entwicklungen, die man in Deutschland in den letzten Jahren angestossen hat, in ihrer Auswirkung beobachten will.

Die vermutlich am Wirkmächtigsten einzuschätzende Entwicklung ist die Zuwanderung. Mitte der siebziger Jahre wurde unter dem damaligen Ministerpräsidenten Olof Palme die folgenschwere Entscheidung getroffen die Einwanderungspolitik des kleinen Landes radikal zu ändern. Die Gesetze wurden massiv liberaler und in den folgenden Jahren kam es zu massenhafter Zuwanderung, vor allem aus muslimischen Ländern (Syrien, Afghanistan, Somalia, Irak, etc.). Die Wirkung war gewaltig. Vor Beginn des Massenzuzugs hatte……

Kommentare sind geschlossen.