Die Italiener in Libyen – Langfassung

Italien Kolonialismus. Bis 1911 war Libyen Teil des Osmanischen Reiches, dann begann die Zeit des italienischen Kolonialismus. 1943 ging diese Phase zu Ende und in eine Fremdverwaltung über.

Datei:Libya on the globe (North Africa centered).svgBild: https://commons.wikimedia.org/wiki/User:TUBS

Bereits Ende des 19. Jahrhunderts waren italienische Banken und Geschäftshäuser an der Küste von Tripolitanien und der Kyrenaika tonangebend. Als am 28. September 1911 italienische Kriegsschiffe vor Tripolis Stellung bezogen, war einer der von Italien angegebenen Vorwände, dass sich die Osmanen zu sehr in ihre Handelsgeschäfte einmischten. Zu dieser Zeit befanden sich nur noch wenige türkische Streitkräfte in der Stadt, so dass an eine Verteidigung nicht zu denken war. Am 4. Oktober entschlossen sich die italienischen Truppen zur Invasion, gleichzeitig wurde ein nahe dem Hafen gelegenes Fort beschossen, bei dem auch ein Wohnviertel in Mitleidenschaft gezogen wurde.

In der Stadt Tripolis verbreiteten die Italiener die Bekanntmachung, dass die Rechte der Bevölkerung…..

 

Kommentare sind geschlossen.