Mossad-Chef: Israel spioniert im Iran

Der Chef des Mossad, Yossi Cohen, hat vor Kurzem erklärt: “Wir haben Augen und Ohren, selbst im Iran.”

Schon wieder Israel, das Problemkind im Mittleren Osten. Der Chef des Mossad, Yossi Cohen, hat vor Kurzem erklärt: “Wir haben Augen und Ohren, selbst im Iran.”[1]

Bedeutet das, daß die Israelis versuchen eine friedliche Lösung auszugestalten? Bedeutet es schlicht, daß sie ihr Bestes tun werden, um Frieden und keinen Krieg zu machen? Nein. Was es bedeutet ist, daß das israelische Regime im Iran spioniert und grundsätzlich Lügen sowie trügerische Botschaften verbreiten. Cohen fährt fort:

“Die Iraner breiten sich im Mittleren Osten mit einer breiten Palette an Streitkräften aus, und es gibt wenig, was sie zurückhält.”[2]

Der Beweis? Nun, Sie müssen Chohen nur Glauben schenken. Er hält es nicht für notwendig Beweise für diese Behauptung zu liefern. Seine Erklärung ist …..

Kommentare sind geschlossen.