Überraschung“: Der „Islamische Staat“ (IS) ist wieder da

Im nordsyrischen Idlib haben mehrere hundert von den USA, Deutschland und anderen westlichen Ländern unterstützte „moderate Oppositionelle“ überraschend die Flaggen gewechselt. Diese Gruppen, die sich nun plötzlich dem IS angeschlossen haben und wahllos Zivilisten massakrieren, wurden bis vor kurzem noch von den USA, Deutschland und anderen westlichen Staaten ausgebildet, bewaffnet und mit Steuergeldern unterstützt.

Auch zwei angebliche Ärzte, die von einer deutschen Boulevardzeitung wegen guten FakeNews als Helden bejubelt werden, wurden von Sicherheitskräften dabei ertappt, wie sie Granaten auf einen Kindergarten geschossen haben – mehrere Kinder kamen dabei ums Leben. In Syrien sorgte die Tat für große Empörung, in westlichen Medien wurde sie komplett verschwiegen.

In sozialen Netzwerken haben sowohl Anhänger des IS, als auch die vom Westen unterstützten moderaten Al-Kaida-Rebellen die Angriffe auf den Kindergarten in den von Präsident Assad beherrschten Gebieten gefeiert – als Rache dafür, weil Assad mit Christen und Muslimen an einer Weihnachtsmesse teilgenommen hat.

Berichten zufolge, sollen Geldgeber aus den westlichen Staaten auf eine neue Eskalation durch Rebellen/Terroristen bestanden haben, um einen Friedensprozess im Sinne Syriens und Russlands zu torpedieren. Quelle:

…..und dann……
Neue Entwicklungen in Nordsyrien

Aktuell versucht die neue IS-Terrormiliz aus einem drohenden Kessel nach Idlib auszubrechen. Die syrische Armee und die libanesische Hisbollah haben Verstärkung geschickt. Die russische Luftwaffe ist im Einsatz.

Karte:
Rot = Von der Armee befreite Gebiete

Grün = Von Al-Kaida-Rebellen besetzte Gebiete

Schwarz = Von IS-Terroristen besetzte Gebiete

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Kommentare sind geschlossen.