Einmischung „nonstop“? Neue Vorwürfe gegen Russland erhoben

Stimmenauszählung in Tschechien© REUTERS/ David W Cerny

Heutzutage scheinen Wahlen in Europa stets mit den Vorwürfen einer vermeintlichen russischen Einmischung einherzugehen. Auch die Präsidentschaftswahlen in Tschechien sind keine Ausnahme: Der Herausforderer des Amtsinhabers Milos Zeman, Jiri Drahos, ist von einem „Interesse russischer Geheimdienste“ an Zemans Wahlsieg überzeugt.

„Ich bin nach wie vor der Meinung, dass Russland Interesse an unseren Wahlen zeigt. Russische Geheimdienste sind daran interessiert, dass Milos Zeman….

Kommentare sind geschlossen.