Die Quäker werden aus Israel verbannt

Das Verhalten des zionistischen Regimes wird immer absurder und schizophrener, in dem es 20 internationale Hilfsorganisationen verbannt hat, weil sie die BDS-Bewegung unterstützen. BDS steht für Boykott, Deinvestition und Sanktionen. Auf der Liste der Unerwünschten steht das ehrwürdige American Friends Service Committee, oder AFSC, das vor 101 Jahren als Antikriegs-Organisation gegründet wurde. Das “ironische” daran, diese Quäker-Gruppe wird an der Internationalen Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem ausdrücklich geehrt, weil es Juden während des Krieges geholfen hat. Das AFSC bekam 1947 auch den Nobelpreis dafür. Jetzt wird diese Organisation aus Israel verbannt, weil es den Palästinensern hilft!

Im Yad Vashem in Jerusalem wird das AFSC mit folgendem Text geehrt:

Eine Hilfeorganisation, die 1917 von den Quäkern gegründet wurde, auch bekannt als die Gesellschaft der Freunde, als ein Forum, um der…..

Kommentare sind geschlossen.