Hier wurde Drohnenangriff auf Hmeimim gestartet – Verteidigungsministerium

Eine Predator-Kampfdrohne der US-Armee (Archivbild)© AP Photo/ Kirsty Wigglesworth

Das russische Verteidigungsministerium hat den Ort genannt, von dem aus die Drohnen gestartet worden sind, die den russischen Luftwaffenstützpunkt in Hmeimim angegriffen haben. Dies berichtet die offizielle Zeitung „Krasnaja Swesda“ des russischen Verteidigungsministeriums.

„Es wurde festgestellt, dass die Drohnen aus der Umgebung der Siedlung Muazzara gestartet worden sind, die in der südwestlichen Deeskalationszone Idlib liegt“, heißt es in der Mitteilung. Der südwestliche Teil werde von den bewaffneten Einheiten der sogenannten „moderaten Opposition“ kontrolliert.

Vor diesem Hintergrund habe das Verteidigungsministerium Briefe an den türkischen…..

Kommentare sind geschlossen.