Drohnen-Technologietransfer an Terroristen: Westen lässt „Geist aus Flasche“

Screenshot eines IS-Videos: Terroristen starten eine Drohne

© YouTube/ CBS Evening News

Seit mehreren Tagen wird diskutiert, wie Terroristen an die Technologien kommen konnten, um die russischen Basis Hmeimim gleich mit 13 Drohnen anzugreifen. Für den Vizechef des Verteidigungsausschusses im Föderationsrat (russisches Parlamentsoberhaus) Franz Klinzewitsch ist die Mitverantwortung der USA an dem Angriff zunehmend offensichtlich.

Laut Klinzewitsch hat der Westen „den Geist aus der Flasche gelassen“, indem er Terroristen die notwendigen Technologien für den koordinierten Drohnenangriff auf die russischen Stützpunkte gewährt hat.

Die Mitbeteiligung der USA an diesem Angriff sei dabei zunehmend offensichtlich, erklärte der Politiker.

„Die Behauptungen des Pentagon-Sprechers über die leichte Zugänglichkeit der Technologien, die beim Angriff der Drohnen auf die……

Kommentare sind geschlossen.