Regierungen und Konzerne verschärfen Internetzensur und Angriffe auf die Meinungsfreiheit

Das Jahr 2018 beginnt mit einer internationalen Kampagne zur Zensur des Internets. Auf der ganzen Welt reagieren die Technologiekonzerne auf die politischen Forderungen der Regierungen mit einem harten Vorgehen gegen die freie Meinungsäußerung, die von der amerikanischen Bill of Rights, der Europäischen Menschenrechtskonvention und zahllosen internationalen Abkommen geschützt wird.

Der Wirtschaftsnachrichtensender Bloomberg veröffentlichte einen Blogpost mit dem Titel „Willkommen im Jahr 2018, dem Jahr der zensierten sozialen Netzwerke“. Er begann mit der Beobachtung: „Dieses Jahr sollte man sich nicht darauf verlassen, dass die sozialen Netzwerke ihre wichtigste Dienstleistung erfüllen: ein unzensiertes Podium für alle erdenklichen Ansichten. Die Zensur hat bereits begonnen und wird nur noch umfangreicher werden.“In der letzten Woche fanden u.a. folgende Entwicklungen statt:

Kommentare sind geschlossen.