Die Migros Palmöl-Verschwörung

Auf einen Artikel des Schweizer Fernsehens vom 10.11.2017 begann ich zu recherchieren: 

Da wurde angegeben, dass: 

…Die RSPO-Verantwortlichen auf Nachfrage von Radio SRF sagen, die Situation im Norden von Honduras sei ihnen nicht im Detail bekannt. Man habe auch noch keine konkreten Beschwerden erhalten. Sie ermutigen aber Betroffene dazu, Beschwerde einzulegen. Man werde sich auch selbst vor Ort erkundigen. Tatsächlich hat die Label-Organisation andernorts auch schon interveniert und einer der grössten Palmöl-Firmen Malaysias, IOI, das Label entzogen – zumindest vorübergehend.


Konsultiert man die RSPO-Webseite, stellt man in der Pressemeldung vom 5.8.2016 fest: …….

 

Kommentare sind geschlossen.