Was ist los im Iran? Die Hintergründe der Proteste und die westlichen Narrative

Die USA, Israel und die Saudis machen sich Sorgen um Demokratie und Menschenrechte im Iran. Deutsche Staatsmedien leisten Schützenhilfe. Obwohl ein Umsturz im Iran unwahrscheinlich ist, scheinen die Ereignisse Teil eines größeren Plans gegen Teheran zu sein.

von Rainer Rupp

Wer immer noch glaubt, dass die allabendlich ausgestrahlten, so genannten Nachrichtensendungen des ZDF – Spötter sprechen von „Zentralem Dummfunk“ – oder der ARD – auch gerne als „Allgemeiner Regierungsdienst“ geschmäht – tatsächlich Nachrichten liefern statt Propaganda, der glaubt auch an die Glücksfee Merkel, dank deren Zauberkraft wir „in Deutschland gut und gerne leben“. Wer sich jedoch über aktuelle Konfliktherde informieren will – wie derzeit über den Iran….

Kommentare sind geschlossen.