Die Erfindung von Hate Speech als Form orwellscher Gedankenkontrolle

Das um sich greifende Schreckgespenst der ´Hate Speech´ (Hassrede/Hetze / Anm. d. Übers.), die von jenen kreiert worden ist, die bestimmte Meinungen in das schlechtmöglichste Licht rücken wollen, um diese zu delegitimieren, ist allgegenwärtig. Wenn Sie es wagen zu gewissen Themen eine abweichende Meinung zu haben und diese Meinung so artikuliert zum Ausdruck bringen, daß andere ihnen möglicherweise zustimmen, wird sie zu Hate Speech ernannt. Nicht weil sie gehässig ist, sondern weil jene, die diese Meinung bekämpfen keine Gegenargumente haben und sie deshalb als unmoralisch abstempeln.

Es gibt ideologisch motivierte Gegner der Meinungsfreiheit, die die Öffentlichkeit glauben lassen wollen, daß jede Form von Kritik an Multikulturalismus, Masseneinwanderung und ´Diversität´ (Vielfalt) zu extremsten politischen und ideologischen Unruhen führt. Sie wollen in der Öffentlichkeit Bilder von im….

Kommentare sind geschlossen.