wdrVerlogenheit, Desinformation und Propaganda über die Proteste im Iran quellen derzeit aus den öffentlich-rechtlichen Anstalten wie Eiter aus einem aufgeplatzten Abszess. Mit allen Mitteln wird versucht, die Gewalt von Demonstranten auf den Straßen zu rechtfertigen oder der Regierung anzuhängen und auf diese Weise öffentliche Empörung im Westen zu generieren, die man politisch ausschlachten kann.

Im heutigen „Mittagsecho“ des WDR wurden nicht nur erneut Informationen über Gewaltaufrufe seitens der Demonstranten gezielt unterdrückt, sondern deren Gewalt schamlos als vermeintliches letztes Mittel gerechtfertigt. Was in dem Land…..