Schweden hat ein Problem – und löst es nicht

Zwischen 2007 und 2016 sind Sexualverbrechen in Schweden um 61% gestiegen. Die Schwedische Regierung führt deshalb das sogenannte Einwilligungs-Gesetz ein: Vor dem Sex muss der Mann die “eindeutige Zustimmung” der Frau haben – und sie beweisen können, sonst gilt die Handlung als illegal. Im Kampf gegen Gruppenvergewaltigungen, Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe gibt es wohl kaum eine grössere Schnapsidee.

Kommentare sind geschlossen.